Gästebuch

 

 

99 Einträge auf 10 Seiten

Nicky Köhler

28.10.2019
20:03
Hallo Hubert,
Hallo liebes Taubertal-Team,
auch dieses Jahr war es wieder ein riesiges Erlebnis. War meine zweite Teilnahme bei den Taubertal 100. Letztes Jahr die 100 km und dieses Jahr die 100 Meilen. Eigendlich gibt es ja keine Steigerung mehr :-) aber ich komme wieder. Die Biel-Taubertal Challenge wäre das nächste Highlight. Ein großes Lob und Dankeschön an alle Helfer und das Team. Top Orga! Verpflegung perfekt. Smoothie ist gut angekommen. Besonders die Stimmung an den beiden letzten Stationen (und das bei der Uhrzeit)...einfach geil. Die zwei letzten Kilometer hatten es richtig in sich (da habt ihr es gut gemeint...geschuldet der Bestenlisten). Das Wetter spielte zwar nicht ganz so mit, aber als Ultra-Läufer gehört das dazu.
Bis nächstes Jahr.
Sportliche Grüße Nicky

Oliver Rudeck

21.10.2019
13:02
Hallo liebes Taubertal-Team,
das war mal wieder ein unbeschreibliches Erlebnis. Letztes Jahr waren zum ersten mal die 50 dran , dieses Jahr die 71 und wenn meine Frau mitmacht, nächstes Jahr die 100 ;-) Bei so einer Unterstützung auf der gesamten Strecke sollte das fast kein Problem sein.
Und wie immer: Der Kartoffelbrei ist eine Wucht!!!
Vielen lieben Dank an die Helfer und Mitläufer.
Weiter so und gut Lauf!
LG Oli

Franz Dengler

19.10.2019
21:12
Hallo Hubert
Ich möchte mich bei dir, deinem Team und den freiwilligen Helfern bedanken. Es war mein erster Hunderter und ein super Event. Ich komme gerne wieder. Mir fehlt in meiner Liste noch ein 100 Meilen Lauf :-). Die Verpflegung war sehr sehr bekömmlich. Ich habe kein einziges meiner Gels verwendet. Das nächste Mal werde ich nichts mehr mitschleppen. Ich habe alles durchprobiert und es hat alles gepasst. Das alkoholfreie Weißbier war fast an jeder Station dabei. Ich hatte mir die Strecke als GPS Track auf den Garmin geladen. Die Auszeichnung der Strecke war aber so gut dass ich die Streckenführung gar nicht gestartet habe. Vielen Dank an die freiwilligen Helfer ohne die man eine solche Veranstaltung nicht auf die Füße stellen kann. An jeder Station war ein kurzes aufmunterndes Gespräch drin. Dass jemand über 12 Stunden an einer Station steht ist nicht selbstverständlich. Ich bin ab km 50 zusammen mit Mike aus Bremen gelaufen. Unser Pace hat zufällig perfekt zusammengepasst. Danke auch noch an Mike für die gegenseitige Unterstützung. Das hat es einfacher gemacht. Die Streckenführung war auch sehr schön. Beim Schlosspark in Weikersheim kam gerade die Sonne raus. Das hat richtig motiviert. Leider war es an diesem Tag so ziemlich das einzige Mal. Wenn es geht komme ich nächstes Jahr wieder.

Reiner Hillebrand

17.10.2019
18:02
... Das hätte ich jetzt fast vergessen:
den Smoothie als Neuheit und Ergänzung zum Verpflegungsangebot fand ich hervorragend!
Der Kartoffelbrei mit Kokosöl und Himalayasalz ist sowieso der Renner!
Muss allerdings auch gestehen, dass ich die LäuferInnen bewundere, die sich die Chiasamen als Getränk reinziehen können :)) ich komm da keine fünf Kilometer mehr ohne Probleme ...
cu Reiner

Rener Hillebrand

17.10.2019
17:27
Hallo Hubert und gesamtes Team,
auch das vierte Mal beim TT100 kann ich mir ein Lob ob der hervorragenden Orga, der Freundlichkeit des Teams und der Gabe des Meisters, eine unvergessliche Atmos-phäre zu schaffen, nicht verkneifen :)
Das phasenweise das Wetter nicht so mitspielte, da hätten wir keine Ultras werden dürfen.
Überraschend und angenehm fand ich die geänderte Streckenpassage ab Bad Mergentheim auf dem neuen Radweg. Die Umleitung vor dem Kurpark Bad M. war wohl ein Baustelle geschuldet.
Biel 2020 ist seit heute gebucht, jetzt warte ich nur noch auf das Anmeldefenster für TT 2020 und schon kann die Challenge kommen!
Freue mich schon auf das neue Jahr, liebe und sportliche Grüße, Reiner

Rob Krigers

15.10.2019
06:34
Hallo Hubert,
eine Woche nach dem Lauf möchte ich mich bei dir und deinem Team bedanken für den wunderbar organisierten Lauf und das Ganze Drumherum.
Im vergangenen Jahr bin ich die 50km gelaufen, heuer die 71km. Also ist die logische Konsequenz, dass ich die 100km im nächsten Jahr angehen werde.
Danke für den schönen Lauf, die top Organisation im Vorfeld, während des Laufs und auch danach. Alle Verpflegungsstationen waren mit super netten Leuten besetzt und der Kartoffelbrei war immer eine wahre Freude! Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich konnte den Lauf wirklich genießen.
Ich freue mich schon auf den Lauf im nächsten Jahr.

Alexander  Skrzypek

14.10.2019
12:10
Hallo Hubert und das ganze Team,
es war bereits meine vierte Teilnahme am Taubertal 100 und ich habe heuer mein großes Ziel 100mi zu laufen erfolgreich gemeistert (YES!!!). Großer Dank gilt vor allem den vielen motivierten Helfern entlang der Strecke, die mir immer wieder den PUSH gegeben haben weiterzulaufen :-) Komme gerne nächstes Jahr wieder. Mit sportlichen Grüßen ALex

Michael Zareba

12.10.2019
13:45
Danke fur Orgateam Taubertal100 fur perfecte Organisation und tolle Atmosphare.Habe erst mal im Leben 161km gelaufen und bin naturlich sehr stolz.Muss ganz besondere danke schoen sagen fur Leute aus Verpflegung Station 147Km.../haben mir SEEHR GEHOLFEN.Hubert Du machst ein tolles Job und ich komme gerne wieder,das absolut sicher.
Sportliche Gruesse

Simon Junginger

12.10.2019
08:20
Hallo Hubert und das gesamte Team,

vielen Dank für den tollen Lauf. Die Orga war klasse und das Kartoffelpürree an den Verpflegungsständen einfach nur der Hammer!
Landschaftlich eine sehr schöne Strecke und sehr gut ausgeschildert, sodass mein Einstand über 71km auch ohne Umwege funktioniert hat.
Fazit: Jederzeit wieder

Frank Poddig

10.10.2019
08:16
Nach meiner 4. Teilnahme muss ich nun eingestehen, dass diese Veranstaltung Suchtpotenzial hat.....Es geht eben nicht nur ums Laufen; das Rahmenprogramm, der Zieleinlauf, die Verpflegung - das Herzblut ist an jeder Ecke zu spüren. Ein ganz besonderes Lob möchte ich diesmal dem schweizer Team machen, deren Herzlichkeit und Engagement einem schon gleich bei der Anmeldung entgegenschlägt. Zwar hab ich auch im 2. Anlauf mein Ziel sub13 100k nicht geschafft, aber das lag lediglich am übermotivierten zu schnellen Losrennen. Werd wohl wiederkommen müssen...

Seite 1 von 10