Allgemeines


Rothenburg ist nach Schloss Neuschwanstein das attraktivste touristische Ziel in Deutschland. Das Rothenburger Stadtbild wirkt wie aus dem Mittelalter und fasziniert weltweit seine Besucher.   

Das Taubertal bietet eine der romantischsten und ursprünglichsten Landschaften in Deutschland. Wie zu einer Perlenkette verknüpft, erscheinen entlang der Laufstrecke von Rothenburg nach Wertheim mittelalterliche Highlights wie Brücken, Burgen, Schlösser, Klöster, Stadtmauern und malerische Hügel-Landschaften. Die Laufstrecke verläuft im Tal, entlang der Tauber auf dem Radweg. Dieser Streckenverlauf wird auch als das "liebliche Taubertal" bezeichnet.

Der Streckenverlauf des Ultra-Laufs ist meist flach, geteert und in der Landschaft abwechslungsreich. Die Verpflegungspunkte befinden sich in einem Abstand von ca. 5 km an der Laufstrecke.   

Die Mission:

Als Läufer von der Burg in Rothenburg bei Tagesanbruch zu starten, und die in 100 km entfernte Burg in Wertheim, vor Einbruch der Nacht, zu Fuß und ohne fremde Hilfe zu erreichen.


Termin: 03.10.2020 um 6:00 morgens

Start: Rothenburg, Taubertalweg, Wiese Taubertalfestival

Ziele: 50 km in Bad Mergentheim, 71 km in Tauberbischofsheim, 100 km in Wertheim, 100 Meilen in Gemünden a.M.

Streckenlänge: 50 km, 71 km, 100 km und 100 Meilen

Die Strecke ist amtlich vermessen 50km, 100km und 100 Meilen

Streckenverlauf: Punkt zu Punkt über einen asphaltierten Radweg

50 km:   Summe: 135 m Gefälle
71 km:   Summe: 165 m Gefälle
100 km: Summe: 205 m Gefälle
100 mi:  Summe: 105 m Gefälle (Bestenlisten fähig)

Versorgung: 20 Getränke- und 10 Verpflegungsstationen für 100 km und 25 Stationen für die 100 Meilen-Strecke

Getränke: Wasser, Apfelsaftschorle, alkoholfreies Bier, basisches Elekrolyt (von Fa Sponser/Long Energy), Tee

ca. alle 5 km Getränkestationen

Verpflegung: Obst, Suppe, Kartoffelbrei, Yoghourt, Chia, Himalaya Salz, Kokosöl, ab km 50 Smoothy

ca. alle 10 km Getränke- und Verpflegungsstationen und ab 100 km ca. alle 10 km Getränke- und Verpflegung

Die Position der Checkpoinst kann bis zu 2 km abweichen von der Rundung 5 km oder 10 km. Die genaue Position: siehe GPS Streckenverlauf.

Zeitlimit:
50 km: max. 7:30 Stunden für alle Läufer
71 km: max. 10:39 Stunden für 71-,100 km, 100 mi
100 km: max. 15:00 Stunden für 100 km & 100 mi
100 Meilen: max. 26:00 Stunden

Cut-Off Zeit: Die Cut-Off Zeiten sind an jedem Checkpoint einzuhalten. Die maximal zulässige Durchlaufzeit pro Checkpoint ist die langsamste Zeit für den 100 Meilen Läufer mit 26 Stunden Laufzeit (siehe Laufzeit-Tabellen).

Disqualifikation: Wer die Cut-Off Zeit überschreitet wird disqulifiziert

Zeitablauf Ziele:
50 km, Bad Mergentheim: 8:50 Uhr bis 13:30 Uhr

71 km, Tauberbischofsh.: 10:50 Uhr bis 16:39 Uhr

100 km, Wertheim: 12:50 Uhr bis 21:00 Uhr

100 Meilen, Gemünden: 19:00 Uhr bis 08:00 Uhr

Zeitnahme: elektronisch, mit Startnummer-Transponder

Drop-Bags: (Gepäckbehälter) an den Verpflegungsstationen in:

Creglingen (km 17)

Bad Mergentheim (km 50), nur für 50 km-Läufer

Tauberbischofsheim (km 71km)

Wertheim (100 km) nur für 100 Meilen-Läufer

Die Drop Bags werden vom Veranstalter gestellt. Es können für den 50 km-, 71 km- und 100 km-Lauf   jeweils zwei Drop Bags abgegeben werden. Für den 100 Meilen Lauf können 3 Drop Bags abgegeben werden.

Beispiel 50 km-Läufer:
Drop Bag 1 für km 17 und Drop Bag 2 für km 50

Beispiel 71 km-Läufer:
Drop Bag 1 für km 17 und Drop Bag 2 für km 71

Beispiel 100 km-Läufer:
Drop Bag 1 für km 17, Drop Bag 2 für km 71.

Beispiel 100 Meilen-Läufer:
Drop Bag 1 für km 17, Drop Bag 2 für km 71 und Drop Bag 3 für km 100.


Alle zurückgelassenen Drop Bags werden zu den Zielen 50 km, danach zu 71 km und dann nach Wertheim gefahren. Alle Drop Bags sind bis spätestens 17:30 Uhr in Wertheim in der Turnhalle deponiert. Am Sonntag werden alle zurückgelassenen Drop Bags nach Rothenburg in das Hotel Rappen gefahren und liegen dort zur Abholung bereit bis Montag.

100 Meilen-Läufer bekommen ihre zurückgelassenen Drop Bags nach Gemünden geliefert, die dort ab 1 Uhr morgens in der Turnhalle Gemünden bereitgestellt sind.

Im Ziel Gemünden-Adelsberg gibt es einen Shuttel nach Gemünden zum Hotel oder zur Turnhalle.

Gepäckstück:
In das Ziel 100 km und 100 Meilen kann zusätzlich ein Gepäckstück aufgegeben werden (max. 20 kg), das jeweils in der Turnhalle 100 km und 100 Meilen gelagert wird.

Strecken-Markierung:
alle 500 Meter gibt es eine Streckenmarkierung, jeder km ist markiert, jede Abbiegung ist dreifach markiert und enthält ein Schild.

Duschen: An jedem Ziel gibt es eine Duschgelegenheit

Radfahrer:
Es ist eine Fahrradbegleitung ab km 17 (nach Creglingen) erlaubt, sofern diese mind. 2 Meter Abstand zum Läufer hält, und Eigenverpflegung und Getränke nur an den Checkpoints ausgibt. Fahrradfahrer dürfen bei der Beauftragung der Läufer im Burggarten nicht dabei sein und auch nicht am Startgelände sein. Radfahrer dürfen bei den Checkpoints nicht auf dem Weg sein, und müssen seitlich der Straße 5 m nach dem Checkpoint auf den Läufer warten.
Läufer die sich vor Creglingen von einem Radfahrer begleiten lassen, werden disqualifiziert.

Ritterschlag: Jeder 100 km- und 100 Meilen-Läufer wird im Ziel zum Ritter geschlagen, 100 Meilen-Abbrecher nicht.

Abbrecher:
Abbrecher werden mit der Zeit gewertet, die sie bei der Unterdistanz erreicht- und dort gefinished haben. Läufer die vor Erreichung eines Zieles abbrechen, sind disqualifiziert.

Grüne Startnummer:
Wer einmal eine Distanz beim Taubertal 100 gewonnen hat (M/W), erhält eine grüne Startnummer bei den darauffolgenden Starts auf Lebenszeit.
Wer drei Mal am Taubertal 100 gefinished hat, erhält eine grüne Startnummer bei den darauffolgenden Starts auf Lebenszeit.

Ausrüstung:
Leichte Laufbekleidung. Für Nässe- Kälte- und Hitzeschutz ist zu sorgen (Deponierung in Drop-Bags)

100 Meilen Läufer Pflichtausrüstung:
Ab km 100:  GPS-Tracker (wird gestellt), Handy, Trink-Rucksack oder Trinkflaschen mit mind. 0,75 Liter, Stirnleuchte mit Wechselbatterien

Teilnehmer: max. 600 Läufer in 2020

Qualifikation zur Teilnahme:
Wer noch nie einen Ultralauf gefinished hat:
Eine Quali im Marathon von Sub 5:00 h ist erforderlich, maximal im Vorjahr zum Zeitpunkt der Anmeldung. Ein Ultratraining von 3 Monate Dauer ist dabei sehr zu empfehlen (siehe Rubrik Training).

Quali für 50 km, 71 km und 100 km:
Finish eines Ultralaufs, egal welche Distanz oder Laufzeit, oder ein Marathon-Finish in Sub 5:00 h maximal im Vorjahr zum Zeitpunkt der Anmeldung.

Quali für 100 Meilen:
100 km in Sub 13 h, oder 100 mi in Sub 26 h, oder 24 h-Lauf über 150 km oder eine längere Strecke in äquivalenter Zeit. Quali maximal im Vorjahr zum Zeitpunkt der Anmeldung. Die Laufzeit auf Trails mit Höhenmeter wird mit 6 Minuten pro 100 Hm angerechnet.
Triathleten welche die Langdistanz (Ironman) unter 13 h gefinished haben, haben die Quali für den 100 Meilen-Lauf.

Staffel-Lauf:
Der 100 km Staffellauf beinhaltet, dass zwei Läufer jeweils 50 km in Folge laufen. Der erste Läufer startet in Rothenburg, der zweite Läufer startet nach erreichen des ersten Läufers in Bad Mergentheim und läuft nach Wertheim. Beide Läufer erhalten bei Einhaltung der Limit Zeiten eine 100 km Medaille und werden für die 100 km Staffel gewertet. Falls einer der beiden Läufer abbricht oder das Zeitlimit 7:30 für 50 km überschreitet, dann ist das Staffel-Team disqualifiziert.
Für den zweiten Läufer gibt es in Rothenburg optional einen Bustransport nach Bad Mergentheim am Samstag um 7 Uhr vor dem Hotel Rappen.

Gepäcktransport:
Ein Gepäckstück (Koffer) von Rothenburg (Start) nach Wertheim (Ziel 100 km) oder nach Gemünden (Ziel 100 Meilen)

Weitertransport der Drop Bag Rest-Inhalte: in alle Ziele 50,- 71,-100 km und 100 Meilen

Rücktransport Bus:
Samstag: Bad Mergentheim: 14:00 Uhr am Bahnhof, Tauberbischofsheim: 17:00 am Bahnhof, Wertheim: 19:00 am Bahnhof
Sonntag: Wertheim: 10 Uhr am Bahnhof, Gemünden: 15 Uhr Bushaltestelle unterhalb Hotel Koppen
Der Rücktransport kann auch von Radbegleitern mit Fahrrad gebucht werden.

Siegerehrung:
Samstag 22:00 Uhr in der Burg Wertheim 50km, 71km, 100km und Biel-Taubertal Challenge.
Sonntag 13:30 Uhr im Hotel Koppen in Gemünden, 100 Meilen, Essen a la Card oder Ritteressen möglich.
Ritteressen max. mit einer Begleitperson.
Altersklassenwertung m/w bei den Urkunden

Pokale für die ersten Drei m/w von jeder Distanz, auch für die Biel-Taubertal Challenge

Urkunde und Medaille für jeden Finisher

Siegerwertung:
Die schnellsten Läufer/innen der Distanz 50 km, 71 km, 100 km, 100 Meilen einschließlich Abbrecher und Verlängerer.

Check-In: Im Hotel Rappen in Rothenburg
Freitag: 14:00 bis 17:00 und 18:00 bis 22:00 Uhr
Samstag: 04:30 bis 05:20 Uhr

Der Streckenverlauf Taubertal 100 mit den Verpflegungspunkten
mit dem 50 km, 71 km, 100 km und 100 Meilen Ziel
 


Download Streckenverlauf
PDF Streckenverlauf (1).pdf (1.56MB)
Download Streckenverlauf
PDF Streckenverlauf (1).pdf (1.56MB)


Das Höhenprofil über 100 Meilen:


Die Medaillen vom Taubertal 100:


Die Gürtelschnalle für 100 Meilen-Finisher:



Flyer Taubertal 100:


Flyer Download
Flyer 2020 Taubertal 100 .pdf (2.37MB)
Flyer Download
Flyer 2020 Taubertal 100 .pdf (2.37MB)


Streckenrekorde Taubertal 100:
mit 50 km, 71 km, 100 km und 100 Meilen

100 Meilen:
Damen:  Nele Alder-Baerens,USC Marburg in 13:35 h 2018 GER
Männer: Adam Zahoran,LG Bamberg in 13:47 h 2017 HUN

100 km: 
Damen:  Nele Alder-Baerens,USC Marburg in 7:44 h 2017 GER
Männer: Jan Albert Lantink,MPM-Hengeloin 7:17 h 2016 NL

71 km:
Damen:  Nele Alder-Baerens,USC Marburg in 5:16 h 2017 GER
Männer: Karsten Fischer,SSC Hanau-Rodenbachin 4:55 h 2016 GER

50 km:
Damen:  Nele Alder-Baerens, USC Marburg in 3:27 h 2016 GER
Männer: Niels Bubel, Die Laufpartner in 3:07 h 2016 GER