Gästebuch

 

 

96 Einträge auf 10 Seiten

Reiner Hillebrand

17.10.2019
18:02
... Das hätte ich jetzt fast vergessen:
den Smoothie als Neuheit und Ergänzung zum Verpflegungsangebot fand ich hervorragend!
Der Kartoffelbrei mit Kokosöl und Himalayasalz ist sowieso der Renner!
Muss allerdings auch gestehen, dass ich die LäuferInnen bewundere, die sich die Chiasamen als Getränk reinziehen können :)) ich komm da keine fünf Kilometer mehr ohne Probleme ...
cu Reiner

Rener Hillebrand

17.10.2019
17:27
Hallo Hubert und gesamtes Team,
auch das vierte Mal beim TT100 kann ich mir ein Lob ob der hervorragenden Orga, der Freundlichkeit des Teams und der Gabe des Meisters, eine unvergessliche Atmos-phäre zu schaffen, nicht verkneifen :)
Das phasenweise das Wetter nicht so mitspielte, da hätten wir keine Ultras werden dürfen.
Überraschend und angenehm fand ich die geänderte Streckenpassage ab Bad Mergentheim auf dem neuen Radweg. Die Umleitung vor dem Kurpark Bad M. war wohl ein Baustelle geschuldet.
Biel 2020 ist seit heute gebucht, jetzt warte ich nur noch auf das Anmeldefenster für TT 2020 und schon kann die Challenge kommen!
Freue mich schon auf das neue Jahr, liebe und sportliche Grüße, Reiner

Rob Krigers

15.10.2019
06:34
Hallo Hubert,
eine Woche nach dem Lauf möchte ich mich bei dir und deinem Team bedanken für den wunderbar organisierten Lauf und das Ganze Drumherum.
Im vergangenen Jahr bin ich die 50km gelaufen, heuer die 71km. Also ist die logische Konsequenz, dass ich die 100km im nächsten Jahr angehen werde.
Danke für den schönen Lauf, die top Organisation im Vorfeld, während des Laufs und auch danach. Alle Verpflegungsstationen waren mit super netten Leuten besetzt und der Kartoffelbrei war immer eine wahre Freude! Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich konnte den Lauf wirklich genießen.
Ich freue mich schon auf den Lauf im nächsten Jahr.

Alexander  Skrzypek

14.10.2019
12:10
Hallo Hubert und das ganze Team,
es war bereits meine vierte Teilnahme am Taubertal 100 und ich habe heuer mein großes Ziel 100mi zu laufen erfolgreich gemeistert (YES!!!). Großer Dank gilt vor allem den vielen motivierten Helfern entlang der Strecke, die mir immer wieder den PUSH gegeben haben weiterzulaufen :-) Komme gerne nächstes Jahr wieder. Mit sportlichen Grüßen ALex

Michael Zareba

12.10.2019
13:45
Danke fur Orgateam Taubertal100 fur perfecte Organisation und tolle Atmosphare.Habe erst mal im Leben 161km gelaufen und bin naturlich sehr stolz.Muss ganz besondere danke schoen sagen fur Leute aus Verpflegung Station 147Km.../haben mir SEEHR GEHOLFEN.Hubert Du machst ein tolles Job und ich komme gerne wieder,das absolut sicher.
Sportliche Gruesse

Simon Junginger

12.10.2019
08:20
Hallo Hubert und das gesamte Team,

vielen Dank für den tollen Lauf. Die Orga war klasse und das Kartoffelpürree an den Verpflegungsständen einfach nur der Hammer!
Landschaftlich eine sehr schöne Strecke und sehr gut ausgeschildert, sodass mein Einstand über 71km auch ohne Umwege funktioniert hat.
Fazit: Jederzeit wieder

Frank Poddig

10.10.2019
08:16
Nach meiner 4. Teilnahme muss ich nun eingestehen, dass diese Veranstaltung Suchtpotenzial hat.....Es geht eben nicht nur ums Laufen; das Rahmenprogramm, der Zieleinlauf, die Verpflegung - das Herzblut ist an jeder Ecke zu spüren. Ein ganz besonderes Lob möchte ich diesmal dem schweizer Team machen, deren Herzlichkeit und Engagement einem schon gleich bei der Anmeldung entgegenschlägt. Zwar hab ich auch im 2. Anlauf mein Ziel sub13 100k nicht geschafft, aber das lag lediglich am übermotivierten zu schnellen Losrennen. Werd wohl wiederkommen müssen...

Zoltan Papp

09.10.2019
19:20
Thanks a lot Hubert for this very nice race! I am sure this will be unforgettable for me and for the future runners too.

Boris Waßerka

09.10.2019
12:33
Lieber Hubert,
mein erster 100er war Dank Dir und Deiner Mitstreiter ein wunderbares, unvergleichliches Abenteuer.
Die Organisation bei diesem Rennen war unschlagbar gut. Null Fehler - im Gegenteil - mehr als ich
erwartet hatte.
Die Strecke - Weltklasse. Euer Versprechen war, dass wir hier den vielleicht schönsten Landschaftslauf
Deutschlands erleben. Streicht bitte das "vielleicht". Selbst auf den schmerzvollen letzten 20 Kilometern
konnte ich mich noch an der Schönheit der Natur ergötzen. Die Streckenmarkierungen für einen "Blindfisch" wie michwaren das beste, was ich je erlebt habe. Danke dafür und bitte nicht mehr runterfahren. Bitte, bitte.
Die Verpflegungsstationen - Weltklasse. Von der ersten bis zur letzten Station besetzt mit motivierten
und guten Helfern. Die Getränke und das Essen waren perfekt. Ich hatte nicht einen Krampf, nicht einen
Hungerast oder bin mal in die Nähe einer Verpflegungs-Krise gekommen.
Briefing, Organisation bis zum Rennen - alles richtig gemacht. Ich war niemals "lost" wie auf dem einen oder anderen
City-Marathon in den letzten Jahren. Es kamen nie Fragen auf, weil alles vorab geklärt wurde. Ich konnte
mich jederzeit auf das Rennen konzentrieren und darauf vorbereiten. Der Zeitplan ist ja auch komplett aufgegangen.
Organisation nach dem Rennen - Danke dafür. Ich musste mich nicht hinknien zum Ritterschlag. Da war ich schon mal dankbar. Wärmefolien, Verpflegung und das Ausschildern zu den Duschen - perfekt. Auch wenn es ein langer Weg zur Turnhalle war - es gab heißes Wasser! Sensationell. Der Bustransfer hat minutiös hin gehauen und uns kaputte aber glückliche Finisher zurück gebracht.
DANKESCHÖN vom Boris

Kerstin John

09.10.2019
09:22
Zunächst ein ganz großes Dankeschön an Dich (Hubert) und Dein komplettes Helferteam für Euren unermüdlichen Einsatz rund um den Ultralauf.
Ihr bietet wirklich ein „Rundum-sorglos-Paket“ an, was vor allem für noch nicht so „alte Hasen“ (wie mich) auf den Ultradistanzen super ist.
Die Versorgung war durchweg hervorragend und ich habe alles, was angeboten wurde und ich probiert habe, hervorragend vertragen.
Auch die Streckenmarkierung ist nicht zu toppen und bietet einem große Sicherheit, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Ich war in diesem Jahr zum ersten Mal auf der 71 KM Distanz unterwegs und kann mir sehr gut vorstellen, bei einem nächsten Mal die 100 KM ins Visier zu nehmen. Leider hat das Livetracking bei mir und meiner Laufteampartnerin nur bis KM 50 funktioniert, was dazu geführt hat, dass sich unsere Angehörigen daheim vorübergehend Sorgen gemacht haben. Wir hatten beide den runden Sendertyp. Das solltet Ihr fürs nächste Mal unbedingt prüfen lassen.

Seite 1 von 10